Gehe zu…

Spur Records

Den Informationen auf der Spur

RSS Feed

September 24, 2018

Der sanfte Wandel, Kapitalismus v2.1


Die Probleme die das kapitalistische Welt-System hinterlässt sind mehr als deutlich. Segmentierung von Staaten und Gesellschaften, Ausbeutung von Ressourcen und der Druck auf jedes einzelne Mitglied einer Gesellschaft wachsen ständig. Wenn man den Kapitalismus genau betrachtet und dessen Grundlagen erforscht, kann man diese Ausrichtungen und Phänomene die er auslöst verstehen.

Das Kapitalistische System ist das dem Menschen am ehesten entsprechende. Daher liegt es auch nahe dieses bei zu behalten. Der Grundliegeende Bestandteil des Kapitalismus bildet das Erzeugen von Waren und dem Geldflussäquivalents, dass wiederum das erzeugen von Wahren, oder Dienstleistungen ermöglicht. Dabei ist der Begriff Wahre sehr weit gefasst und nicht nur materiell zu verstehen.

Also um es kurz zu machen und extrem runter zu brechen das erzeugen von Produkten und neuen Produkten, die den Anreiz vergrößern dieses zu erwerben, wobei eine Maximierung des Gewinns beabsichtigt ist.

Das geht eindeutig zu lasten der unbezahlten Lieferanten. Der Erde, der Natur und auch zu lasten von Gesellschaftssystemen und im einzelnen Menschen die direkt, oder indirekt betroffen sind.

Man muss letztlich nur einen kleinen Bestandteil des Kapitalismus ändern, um ihm die Raubzähne zu ziehen ohne den Vorteilen die dieser bietet zu entsagen.

Das Prinzip der Neuschaffung von Werten und dem entwerten, ist eines der fundamentalen Pfeiler des Kapitalismus. Um den Kapitalismus in eine nachhaltige Wirtschafts– und Gesellschaftsordnung zu wandeln, bedarf es nur einer Modifikation.

Nicht die Wahre als solche wird bezahlt, sondern deren Funktion und dessen Funktionsfähigkeit. Es wird auch nicht nur einmal ein Preis dafür entrichtet, das man die Wahre gekauft hat, sondern es wird ein Betrag dafür entrichtet, dass dieses Produkt funktioniert und das so lange diese Leistung benötigt wird.

Also wenn man so will wird eine Leistung bezahlt, die nicht als abgeschlossen betrachtet wird, sondern die zur Verfügung gestellt wird. Es geht eben nicht darum einen Autoreifen zu kaufen, sondern die Leistung zu bezahlen die dieser Autoreifen bietet.

Das lässt sich auch an anderen Beispielen gut durchspielen. Der Vorteil eins solchen kapitalistischen Systems liegt in der Nachhaltigkeit, Leistungen zu bezahlen und nicht Produkte die spätestens nach 2 Jahren neu gekauft werden müssen. Der Anreiz liegt dann für den Produzenten darin ein Produkt zu entwickeln das besonders lange Funktioniert, leicht zu reparieren ist, oder sich nach belieben erweitern lässt, da ja die Leistung die dieses Produkt erzeugt vergütet wird und nicht das Produkt selbst.

Wenn man diesen Gedanken weiter führt wäre das nichts anderes als der konsequenteste Weg hinzu einer Dienstleister Gesellschaft. Gewinne könnten wie zuvor eingefahren werden, sehr oft mit weniger Aufwand als bei herkömmlichen Produktion von Wahren, die neu gekauft werden müssen. Der Vorteil dieser Modifikation des Kapitalismus v2.1 liegt in der Ressourcen Schonung und der Nachhaltigkeit. Um dieses Modell der Modifikation des Kapitalismus ein zu führen, ist es nötig auf der Seite konventioneller Produktion Druck aus zu üben. Es müssten die Kosten die an Schäden an Natur und Gesellschaft zur Erbringung von Produkten entstehen in den Preis des Produktes einfließen.

Dann würde sich eine nachhaltige Dienst-leistungsbezogene Nutzung gegenüber der Produkt orientierten Nutzung schneller auch beim Verbraucher durchsetzen. Für den Produzenten ist diese Form der leistungsbezogenen Vergütung ohnehin Kosten günstiger als eine Billigproduktion auf Masse in immer enger werdenden Märkten.

Eigentum an einem Produkt

Der Gedanke des Eigentums ist eine absurde Idee, die einer realen Betrachtung nicht standhalten kann, denn eigen kann einem nur das sein was einem persönlich inne wohnt und das sind Fähigkeiten. Der modifizierte Kapitalismus arbeite also weniger mit dem Prinzip des Eigentums an Wahre, sondern mit der Wahre Leistungserbringung. Auf dieser Grundlage ist es möglich viele Probleme zu lösen, ohne die bestehenden kapitalistischen Systeme grundlegend zu ändern.

Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeiten werden durch eine solche Modifikation des kapitalistischen Systems gestärkt. anfang ist

Ein Anfang und ein Zeichen, dass der Wille besteht etwas zu ändern ist das Projekt http://www.phonebloks.com/ hier wird nach dem modularern Ansatz ein Mobilephone entwickelt, dass ich anpassen, upgraden oder einfach nur an die eingenen Wünsche anpassen lässt.

Schlüsselwörter:, , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Geschichten ausPolitik