Gehe zu…

Spur Records

Den Informationen auf der Spur

RSS Feed

1. Dezember 2020

EINFACH OPENWRT AUF AMV FRITZBOX 7530 GEFLASHT


Hier findet ihre eine Flashanleitung für die Fritzbox 7530 auf das freie Routerbetriebsystem OpenWrt.

Ich übernehme keinerlei Garantie oder Gewähr auf Vollständigkeit oder Schäden am Gerät. Ihr seit für eure Handlungen selbst verantwortlich, diese Anleitung soll nur als Hilfestellung für euer Vorhaben dienen. Verantwortlich seit ihr ganz allein. Viel Erfolg!

Alles was ihr braucht ist eine 7530 Fritzbox, ein Linux Livesystem, Internet und ein Lan-Kabel.

Das Prinzip ist folgendes: mit einem Script wird über die Ip Adresse 192.168.178.1 ein mini Bootloader auf die Fritzbox geladen, der periodisch alle 5 sec. ein pull Befehl per tftp auf die Adresse 192.168.1.70 sendet und vom Tftp Server mit der Adresse 192.168.1.70 die Flashdatei FRITZBOX7530.bin in die Fritzbox hochlädet. Dann ist OpenWrt nach 2 Minuten im Ram der Fritzbox. Um nun permanent die Box zu flashen, muss man per scp Befehl den neuen Bootloader und die Openwrt Flashdatei in das temp Verzeichnis der Fritzbox laden. Dann löscht man die Flashspeicherbereiche in der Box, schreibt den Bootloader u-boot in beide dafür vorgesehene Bereiche und flasht dann mit sysupgrade die Haupt Flashdatei von OpenWrt in die Box. Dann ist OpenWrt permanent auf der Box.

Lets start flash fritzbox 7530

Ihr müsst falls Phython nicht auf dem Liveystem installiert ist, es mit $ sudo apt update $ sudo apt install python installieren. Dann noch den Tftp Server den ihr für das hochladen der Openwrt-Firmware in die Fritzbox braucht.

sudo apt-get install xinetd tftpd tftp
sudo nano /etc/xinetd.d/tftp

einfügen

service tftp
{
protocol        = udp
port            = 69
socket_type     = dgram
wait            = yes
user            = nobody
server          = /usr/sbin/in.tftpd
server_args     = /tftpboot
disable         = no
}

Erstellt den Ordner für die Flashdatei OpenWrt.itx welche umbenannt in FRITZBOX7530.bin werden muss damit die Fritzbox diese per pull findet und hochladen kann.

sudo mkdir /tmp
sudo chmod -R 777 /tmp
sudo chown -R nobody /tmp

jetzt die configdatei speichern und den server restarten

sudo service xinetd restart
sudo /etc/init.d/xinetd restart

Die Flashdatei für den Ram der Fritzbox in den tmp Ordner bewegen und umbenennen.

mv avm_fritzbox-7530-initramfs-fit-uImage.itb /tmp/FRITZBOX7530.bin

Die Lan Adresse des Computers muss auf 192.168.178.70 und 255.255.255.0 eingestellt werden. Dann den uboot loader für die 7530 Box von Openwrt runter laden… uboot-fritz7530.bin das Python Script: eva_ramboot.py beide Dateien in einen Ordner von dem ihr das Script startet. Der Router ist noch vom Strom getrennt. Lan Stecker steckt, Strom ran und nachdem alle LED#s kurz aufgeblickt sind 3 mal das blinken der Power LED abwarten und das folgende Script starten.

python ./eva_ramboot.py --offset 0x85000000 192.168.178.1 uboot-fritz7530.bin

Sollte alles ok sein, meldet die Box diesen Text:

> SETENV memsize 0x00080000
< 200 SETENV command successful
> SETENV kernel_args_tmp mtdram1=0x85000000,0x88000000
< 200 SETENV command successful
> MEDIA SDRAM
< 200 Media set to MEDIA_SDRAM

Jetzt die Adresse vom Computer auf 192.168.1.70 subnetz 255.255.255.0 ändern. Wahlweise Wireshark starten, den Lan-Stecker ziehen und wieder rein stecken und schauen ob per Wireshark tftp Protokolle erfolgreich ausgetauscht werden. Bei Erfolg wird die Fritzbox wiederum an der Power LED blinken und dann dauerleuchten. Dann sollte OpenWrt im Ram sein. Nun wird scp die u-boot-fritz7530.bin und die avm_fritzbox-7530-squashfs-sysupgrade.bin Flashdatei in die Fritzbox geladen:

scp /tmp/uboot-fritz7530.bin root@192.168.1.1:/tmp/
scp /tmp/avm_fritzbox-7530-squashfs-sysupgrade.bin  root@192.168.1.1:/tmp/

Nun per ssh in die Box einlogen.

ssh root@192.168.1.1
BusyBox v1.30.1 () built-in shell (ash)

  _______                     ________        __
 |       |.-----.-----.-----.|  |  |  |.----.|  |_
 |   -   ||  _  |  -__|     ||  |  |  ||   _||   _|
 |_______||   __|_____|__|__||________||__|  |____|
          |__| W I R E L E S S   F R E E D O M
 -----------------------------------------------------
 OpenWrt 19.07.4, r11208-ce6496d796
 -----------------------------------------------------

Nun wird der Bootloader geflasht.

mtd write /tmp/uboot-fritz7530.bin uboot0
mtd write /tmp/uboot-fritz7530.bin uboot1

Das Filesystem platt machen und platz für das Neue machen mit:

ubirmvol /dev/ubi0 --name=avm_filesys_0
ubirmvol /dev/ubi0 --name=avm_filesys_1

Mit sysupgrade wird nun die eigentliche Flachdatei auf das Gerät geschrieben.

sysupgrade -n /tmp/avm_fritzbox-7530-squashfs-sysupgrade.bin

Commencing upgrade. Closing all shell sessions.
Connection to 192.168.1.1 closed by remote host.
Connection to 192.168.1.1 closed.

Die Box rebootet und OpenWrzt sollte nun permanent unter 192.168.1.1 erreichbar sein. Nun beginnt die Konfiguration von openWrt, das ist aber ein anderes Kapitel. Nur eine Empfehlung noch, solltet ihr schon mal ein Gerät mit OpenWrt geflasht haben, welches nicht identisch mit dem Neuem ist, auf keinen Fall die Konfigurationsdatei überspielen um Zeit zu sparen. Das wird zu 100% immer in einem Recovery Akt enden um die Box wieder zu errreichen.

Schlüsselwörter:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Geschichten ausWissenswertes