Gehe zu…

Spur Records

Den Informationen auf der Spur

RSS Feed

19. September 2021

glauben

Liebe und Gesellschaft / Erich Fromm 11

Kann man Glauben und Mut irgendwie üben? Glauben kann man tatsächlich jeden Augenblick üben. Man braucht Glauben, um ein Kind zu erziehen; man braucht Glauben, um einschlafen zu können; man braucht Glauben, um mit irgendeiner Arbeit anzufangen. Aber wir alle pflegen ja die­se Art von Glauben zu besitzen. Wer ihn nicht hat, leidet an einer

Liebe und Gesellschaft / Erich Fromm 10

Während der irrationale Glaube in der Unterwerfung unter eine Macht, die als überwältigend stark, als allwissend und allmächtig empfunden wird, und im Verzicht auf die eigene Kraft und Stärke wurzelt, gründet sich der rationale Glaube auf die entgegengesetzte Erfahrung. Wir besitzen diese Art von Glauben an eine Idee, weil sie das Ergebnis unserer eigenen Beobachtungen

Liebe und Gesellschaft / Erich Fromm 9

Wir sind uns der Existenz eines Selbst, eines Kerns unserer Persön­lichkeit bewusst, der unveränderlich ist und unser ganzes Leben lang fortbesteht, wenn sich auch die äußeren Um­stände ändern mögen und wenn auch in unseren Meinun­gen und Gefühlen gewisse Änderungen eintreten. Dieser Kern ist die Realität hinter dem Wort »Ich«, auf der unsere Überzeugung von unserer

Liebe und Gesellschaft / Erich Fromm 8

Steht Glaube notwendigerweise im Gegensatz oder ist er geschieden von Vernunft und rationalem Denken? Wenn man das Problem des Glaubens auch nur ansatzweise ver­stehen will, muss man zwischen dem rationalen und dem ir­rationalen Glauben unterscheiden. Unter einem irrationa­len Glauben verstehe ich einen Glauben (an eine Person oder eine Idee), bei dem man sich einer irrationalen